Tarifrunde Stahl 2022

3.200 Stahlarbeiter in Bremen, Duisburg, Mülheim und Dillenburg legen die Arbeit nieder

  • 02.06.2022
  • Aktuelles

Heute haben in der Eisen- und Stahlindustrie 3.200 Beschäftigte für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt.

In Bremen folgten 700 Beschäftigte von ArcelorMittal, dlb - Dienstleistunggesellschaft und Alliance Green Services dem Warnstreikaufruf der IG Metall.

In Duisburg beteiligten sich 1.200 Beschäftigte der Hüttenwerke Krupp Mannesmann, von Salzgitter Mannesmann Forschung, Baosteel Tailored Blanks und Thyssenkrupp Steel Süd an der Kundgebung der IG Metall.

In Mülheim an der Ruhr legten 1.000 Beschäftigte von Vallourec Deutschland, Salzgitter Mannesmann Grobblech und Europipe die Arbeit nieder.

Bei Outokumpu Nirosta in Dillenburg protestierten 300 Beschäftigte für ihre Forderung.