Tarifkonflikt Nordwestdeutsche Stahlindustrie

Warnstreikaktionen in Früh- und Spätschicht- Produktion steht zeitweise komplett

  • 19.03.2021
  • Aktuelles

In der Stahlindustrie legten die Arbeitgeber ein Angebot vor, welches Entgelt und Sicherheit nur unzureichend enthält. Aus diesem Grund legten die Beschäftigten von Outokumpu heute zeitweise in der Früh- und Spätschicht ihre Arbeit nieder und folgten dem Aufruf der IG Metall Herborn zur Warnstreikaktion.

mehr...

Tarifrunde M+E 2021

Nächste Warnstreikwelle startet mit deutlich mehr Beteiligung!

  • 18.03.2021
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarifrunde M+E 2021

Deutlich mehr Beschäftigte als bei den ersten Warnstreiks bei Linde + Wiemann und Cohline in Dillenburg folgten dem Aufruf der IG Metall Herborn und legten für 3 Stunden ihre Arbeit nieder. Nach einer kurzen coronaconformen Kundgebung vor den Werkstoren folgte die "Früh-Schluss-Aktion" bis zum Schichtende.

mehr...

10.03.2021

Equal Pay Day – Tag der Abrechnung

  • 16.03.2021
  • Aktuelles

Frauen verdienen durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer. Dort, wo Tarifverträge gelten, ist die Kluft zwischen den Gehältern deutlich kleiner. Die Politik sollte deshalb die Tarifbindung stärken und Maßnahmen ergreifen, die Männern und Frauen die gleiche Teilhabe an Erwerbs- und Sorgearbeit ermöglichen. Eine Frau muss bis zum 10. März 2021 arbeiten um das Jahresgehalt eines Mannes aus dem Jahr 2020 auszugleichen.

mehr...

Gute Arbeit in der Leiharbeit!

Tarifentgelte für Leihbeschäftigte: Branchenzuschläge steigen ab April 21 um 3%

  • 16.03.2021
  • Aktuelles

Leiharbeit ist in der Metall- und Elektroindustrie, aber auch in vielen anderen Branchen, weit verbreitet. Viele Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter bekommen aber weniger Geld als dauerhaft Beschäftigte. Zudem können sie jederzeit ihren aktuellen Einsatzplatz verlieren. Die IG Metall setzt sich für gleiche Bezahlung und gleiche Behandlung von Leihbeschäftigten ein.

mehr...

Gleichstellung

Diskriminierung durch Steuerklasse V trifft vor allem Frauen

  • 16.03.2021
  • Aktuelles

Die Steuerklassenkombination III/V, verstößt gegen das Verbot der Diskriminierung im Grundgesetz. Die finanziellen Nachteile der Steuerklasse V treffen zu 89 Prozent Frauen. Lohnersatzleistungen, wie etwa Elterngeld, sind für sie dadurch am geringsten.

mehr...

Meldungen