Buderus Guss Breidenbach/Ludwigshütte und Robert Bosch Lollar Guss

Zukunft und Tariferhalt

  • 20.06.2022
  • Aktuelles

Heute sind in bei Buderus Guss in Breidenbach/Ludwigshütte und bei der Robert Bosch Lollar Guss die Beschäftigten auf die Straße gegangen! Bosch will die beiden Standorte verkaufen und fordert enorme finanzielle Bekenntnisse von den Beschäftigten. Die sind sich aber einig "Wir wollen aktiv mitgestalten und mit einem neuen Inhaber in die Zukunft blicken, aber nicht um jeden Preis!"

Die Forderungen nach einer Beschäftigungs- und Standortsicherung sowie der Erhalt der guten tarifvertraglichen Arbeitsbedingungen standen und stehen im Mittelpunkt der Gespräche. Jetzt, nachdem das Bosch Management den Zeitplan verkürzt hat, übermittelte man der IG Metall einen Forderungskatalog zur Schließung einer Finanzierungslücke. Diese Lücke möchte Bosch, vor dem Verkauf, durch Verzichte der Belegschaften absichern. Dies bedeutet aber enorme finanzielle Einschnitte bei allen Beschäftigten in Breidenbach und Lollar und das in einer Zeit, von größter Unsicherheit und enormen Preissteigerungen. Wir werden und wollen mit einem neuen potenziellen Gesellschafter an einer gemeinsamen Zukunft für die Standorte und der Beschäftigten arbeiten und aktiv mitgestalten. Dazu muss aber klar sein: Bosch muss seine Forderungen zurücknehmen. Das Miss-Management der letzten Jahre hat alleinig Bosch und die handelnden Geschäftsführungen zu verantworten und auszugleichen.