IG Metall Herborn
http://www.igmetall-herborn.de/aktuelles/meldung/die-gesetzliche-verankerung-des-frauenwahlrechts-ist-ein-ganz-besonderer-meilenstein-der-gleichberec/
21.11.2018, 20:11 Uhr

100 Jahre Frauenwahlrecht 1918 – 2018

Die gesetzliche Verankerung des Frauenwahlrechts ist ein ganz besonderer Meilenstein der Gleichberechtigung

  • 01.11.2018
  • Aktuelles

Am 30. November 1918 trat mit dem Reichswahlgesetz das allgemeine aktive und passive Wahlrecht in Deutschland in Kraft. Jahrzehntelang hatten Frauen zuvor für ihr Recht auf staatsbürgerliche Gleichstellung gekämpft und ermöglichten damit allen folgenden Frauengenerationen die gesellschaftliche Teilhabe – ein Auftrag und Ansporn. Dass sich alle Mitglieder einer demokratischen Gesellschaft

an der politischen Willensbildung beteiligen können, das möchten wir würdigen. Das Frauenbüro und die Frauen und Gleichstellungskommission des Lahn-Dill-Kreises begehen dieses denkwürdige Jubiläum

gemeinsam mit Kooperationspartnerinnen mit einer Reihe verschiedener Veranstaltungen und Angeboten.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“ laden die IG Metall Frauen Herborn zusammen mit der Stadtbücherei Herborn zu der nachfolgenden Veranstaltung

 

Muss die Grete dem Hans die Schuhe putzen? Von wegen!

Das Leben des „Westerwälder Mädchens“, Gewerkschafterin und Politikerin Lucie Kurlbaum-Beyer

Von und mit Irmgard Mende und Chris Sima

 

Donnerstag, 8. November 2018, 18:30 Uhr

Stadtbücherei Herborn, Mühlgasse 15, Herborn

 

herzlich ein. Platzreservierungen sind telefonisch unter 02772-2945 oder buechereidon't want spam(at)herborn.de möglich.


Drucken Drucken