IG Metall Herborn
http://www.igmetall-herborn.de/aktuelles/meldung/das-arbeitsleben-beginnt-mit-der-ausbildung/
18.11.2019, 22:11 Uhr

Die „Neuen“ im Betrieb willkommen heißen

Das Arbeitsleben beginnt mit der Ausbildung

  • 04.09.2019
  • Aktuelles

Mit Beginn der Ausbildung startet für die jungen Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Entsprechend werden viele neue Eindrücke auf sie zukommen, und so manche Frage wird sich auftun.

 Deshalb sind Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Betriebsräte, Vertrauensleute, aber auch alle anderen Kolleginnen und Kollegen gefordert, den jungen Menschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Viele Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Betriebsräte organisieren wieder Begrüßungsrunden. Dabei heißen wir die Auszubildenden in den Betrieben persönlich willkommen und informieren sie über die Wichtigkeit einer starken Interessensvertretung im Betrieb. Natürlich klären wir sie auch über den Sinn und Zweck der Gewerkschaften, insbesondere der IG Metall, auf.

Die ansprechende Ausbildungsvergütung, das tarifliche Zusatzgeld, 30 Tage Urlaub, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie die geregelte Übernahme nach der Ausbildung sind nicht vom Himmel gefallen. sie wurden hart erkämpft.

Hierfür sind starke Gewerkschaften und gut organisierte Betriebe nötig. Das wir Tarifverträge erkämpfen können, haben die Kolleginnen und Kollegen der Metall- und Elektroindustrie im vergangenen Jahr gezeigt, als der Arbeitgeberverband nur durch ganztägige Warnstreiks zu einem ordentlichen Tarifabschluss (mit der Wahloption „Zeit statt Geld“) bewegt werden konnte.

Dies müssen wir den neuen Auszubildenden und dual Studierenden erklären! Des Weiteren müssen wir ihnen klarmachen, dass auch sie gebraucht werden, um die tarifvertraglichen Errungenschaften im Betrieb wirksam umzusetzen und zu verteidigen sowie die Arbeits- und Lebensbedingungen weiter zu verbessern.


Drucken Drucken